Wie stellt man sich vor? Für die einen ist es wichtig zu wissen, welche Qualifikationen ich habe. Für die anderen ist das Menschliche viel wichtiger.

So sehe ich aus – nichts geschönt, sondern kreativ dabei.

Persönliches

  • Ich gehöre zu den Ü40ern
  • Kunst begleitet mich schon immer
  • Mutter, Schwester, Tochter
  • Gefühlt lange Jahre in einer Grundschule mit vielen neurodivergenten Kindern gearbeitet
  • Selbst mit Eigenheiten in der Familie gearbeitet
  • Viele Arbeits-Stationen in meinem Leben gehabt, aber die Therapie ist mein Herz
  • Ich liebe die Natur, Tiere und Wasser

Qualifizierung

  • Studien-Seminar Psychotherapie mit Abschluss bei Impulse e.V. (keine Kassenärztliche Zulassung)
  • Autogenes Training für Kinder – Kursleiter/innen/schein
  • Ausbildung Kinderyoga Lehrerin bei YogaStudioFox
  • Weiterbildung zur Kunsttherapeutin bei Wohlfühlkurse
  • Grundschul-Lehrerin im Gemeinsamen Lernen mit vielen Kindern mit Besonderheiten
  • Familiäre Erfahrungen in Neurodivergenten Bereichen

„Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen.“

– Johann Wolfgang von Goethe

Meine eigene Kunst